Schloss Ringberg in Kreuth am Tegernsee – Tag der offenen Tür

Alle 2 Jahre lädt die Max-Planck-Gesellschaft die Öffentlichkeit zum „Tag der offenen Tür“ auf Schloss Ringberg ein. Dazwischen dient das Ringberg-Schloss als Tagungsstätte und ist leider nicht zugänglich.  Insbesondere die herrliche und imposante Lage hoch über dem Tegernsee begeistert und beeindruckt zugleich. Am 22.7.2017 ist es wieder soweit und zahlreiche Besucher haben die Chance eine Blick in die wunderschönen Räumlichkeiten und die eindrucksvolle Burganlage zu werfen.

Man hat die Möglichkeit das Schloss per Fußmarsch (ca. 30 Minuten) oder mit dem extra eingerichtetet Bus-Shuttle-Service (ab 9.45 Uhr) zu erreichen. Dort angekommen erwartet die Besucher ein umfangreiches Rahmenprogramm.

Turmbläser, historische Tänze, klassische Konzerte und Blasmusik, aber auch wissenschaftliche Vorträge in den Räumlichkeiten der Tagungsstätte bieten eine Vielzahl von abwechslungsreichen Angeboten. Dazu gibt es eine gastronomische Bewirtung auf der herrlich gelegenen Südterrasse und Kaffee & Strudel direkt aus der Ringberg-Küche.

Beim Besuch wundert man sich über die sonderbare Architektur und die künstlerische Ausgestaltung des Schlosses, mit einer Mischung der verschiedensten Stilarten. Ursprünglich war auch nur ein kleines Jagdschlösschen geplant, aber mit der Zeit nahm die Anlage immer mehr burgähnlichen Charakter an mit Bergfried, Türmen und zinnenbewehrten Mauern. Später wurden weitere Nebengebäude errichtet wie z.B. eine Reithalle, ein Wasserturm, eine Kegelbahn, ein Eiskeller und ein Kinosaal, mit Terrassen und gedeckten Wehrgängen.

Genauso wie die Aussenanlagen beeindrucken die Räumlichkeiten von Schloss Ringberg.  Sowohl für die architektonische Gestaltung, als auch mit der Innenausstattung beauftragte der Herzog den Maler Friedrich Attenhuber von dem auch zahlreiche Gemälde die Gänge und Räume des Schlosses schmücken. Im Treppenhaus hängt ein Gemälde Attenhubers, das Herzog Luitpold und seinen Bruder zeigt. Attenhuber entwarf auch die gesamte Inneneinrichtung von den Möbeln und Bodenbelägen bis zu den Lampen und Aschenbechern.

Unter der Gesamtleitung von Barbara Finkbeiner und dem Einsatz vieler Lehrkräfte, musizieren die Schüler der Musikschule Tegernseer Tal und führen historische Tänze auf.

Nachfolgend das Programm der Veranstaltung:

Tag der offenen Tür auf Schloss Ringberg am 22.7.2017 von 10.00 bis 17.00 Uhr

  • 10.00 Uhr Turmbalkon, Begrüßung durch die Turmbläser

Hörsaal
Wissenschaftliche Vorträge:

  • 11.00 Uhr: Frau Frauke Seeßelberg vom MPI für Quantenoptik, Garching
    „Ultrakalte Quantengase – wie man die kältesten Moleküle macht“
  • 12.30 Uhr: Herr Prof. Dr. Ralf Bender vom MPI für Extraterrestrische Physik, Garching
    „Das dunkle Universum: Hinweise auf Materie & Energie jenseits der bekannten Physik“
  • 14.00 Uhr: Herr Prof. Dr. Jürgen Plitzko vom MPI für Biochemie, Martinsried
    „Die wunderbare Welt der Kryo-Elektronenmikroskopie“
  • 15:30 Uhr Herr Prof. Dr. Hartmut Zohm vom MPI für Plasmaphysik, Garching
    „Kernfusionsforschung – das Sternenfeuer auf die Erde holen“

Ende ca. 17.00

Schloss Ringberg, Kreuth am Tegernsee

1 Kommentar

Deine Meinung ist uns wichtig ....Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*