Almabtrieb am Tegernsee 2019 – Kohlhaufhof

Den Almabtrieb der Familie Berghammer vom Kohlhaufhof in Tegernsee ist sicherlich der „landschaftlich abwechslungsreichste“ im besonderen Sinne 🙂 Das liegt hauptsächlich daran, dass die Strecke, die mit dem Jungvieh zurückgelegt werden muss, mehr als „außergewöhnlich“ ist.

Von der Alm im Suttengebiet führt der Weg die Suttenstraße hinab ins Tal. Von dort geht es am Waldrand entlang und über die Wiesen am Unterwallberg vorbei am Gloggnersee in die Ortsteile Wolfsgrub und Hagrain. Was bis hierhin für einen Almabtrieb beschaulich und romantisch aussah ändert sich ab nun jedoch schlagartig 🙂 Denn die große Herausforderung steht für die Treiber und das Vieh jetzt an.

Es geht hinein nach Rottach-Egern auf die Bundesstraße B307. Jetzt ist höchste Aufmerksamkeit geboten! Vorbei am Wochenendverkehr mit unzähligen Autos von Ausflüglern und Tagestouristen geht es auf der B307 entlang am Tegernsee über den Leeberg bis zur Bahnhofstraße in Tegernsee. Auch wenn es mit dem Verkehr jetzt etwas ruher ist, wird es zum Abschluss nochmal richtig anstrengend. Denn der Anstieg von der Bahnhofstraße über die Neureuthstraße bis hinaus zum Kohlhaufhof ist für alle Beteiligten nochmal richtig anstrengend.

Für mich der außergewöhnlichste Almabtrieb den ich bisher fotografieren durfte. Darum nun viel Spaß mit insgesamt 64 abwechslungsreichen Fotos!

0 Kommentare

Deine Meinung ist uns wichtig ....Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*