14. Offene Internationale Schach Meisterschaft Bad Wiessee am Tegernsee

Vom 30. Oktober bis zum 7. November trifft sich erneut die internationale Schachelite am Tegernsee zur 14. Offenen Internationalen Bayerischen Schach Meisterschaft. Zum ersten Mal in der Geschichte des Turniers ist das Teilnehmerfeld so hochkarätig besetzt wie nie zuvor. Die hohe Qualität und eine professionelle Organisation und Betreuung des Turniers gepaart mit den landschaftlichen Reizen der Ferienregion Tegernsee bilden das Alleinstellungsmerkmal des Wiesseer Open.

[aartikel]B000X4600M:left[/aartikel]

Erneut haben es die Organisatoren der Offenen Bayerischen Schach Meisterschaft geschafft namenhafte Schachprofis für den Tegernsee zu gewinnen. So treffen am Samstag in der Wandelhalle des Jodschwefelbades Bad Wiessee die Schachlegenden Alexander Khalifman und Ulf Andersson auf die deutschen Schach-Olympiateilnehmer Daniel Fridman und Igor Khenkin. Ein starkes Teilnehmerfeld mit über 30 Großmeistern und zahlreichen Titelträgern sorgt für neun Runden. Die Grenze der Anmeldung liegt in diesem Jahr bei 450 Schachbegeisterten. Dank der Kreissparkasse Miesbach-Tegernsee wetteifern alle Schachspieler um den Preisfond von 16.500 Euro. In bewährter Art und Weise sorgt Kurt Geiß vom Hotel Zur Post Bad Wiessee mit seinem Team für das leibliche Wohl der Anwesenden.

Aktuelle Meldungen, interessante Partien sowie Rundenberichte werden noch am Spielabend ins Internet gestellt. Zu finden auf der Internetseite zur OIBM Bad Wiessee.

Nachfolgend noch ein Video der 13. OIBM in Bad Wiessee am Tegernsee.

3 Kommentare

Deine Meinung ist uns wichtig ....Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*