Bergfilmfestival Tegernsee – Wasser in den Bergen

Am 19. Oktober beginnt in Tegernsee das 9. Internationale Bergfilm Festival. In diesem Jahr gibt es neben den drei Hauptkategorien eine Sonderkategorie mit dem Titel „Wasser in den Bergen – wild und sportlich, reißend und energiereich, still und idyllisch“.

Diese Kategorie hat mein-tegernsee.de inspiriert einen inoffiziellen Beitrag zu diesem Thema zu veröffentlichen. Was liegt näher als ein Video zum Hauptzufluss des Tegernsees zu drehen, der Weißach – speziell der Großweißach. Wir wünschen gute Unterhaltung!

„Ihren Ursprung hat die Weißach in den Blaubergen nördlich des Achensees aus mehreren Dutzend Quellen der Großweißach, deren höchstgelegene Quelle auf 1347 m Höhe liegt (nahe der verfallenen Hoch-Alm, nördlich vom Gerstenrieder Kopf). Erst ab Glashütte in der Gemeinde Kreuth heißt der Fluss Weißach. Von dort bis zur Mündung in den Tegernsee ist die Weißach 18 km lang. Bis Rottach-Egern fließt die Weißach entlang der B 307 und ist ab Wildbad Kreuth weitgehend eingedeicht.

Die Weißach verläuft auf dem Gemeindegebiet der Gemeinde Kreuth. Ab der dem Kreuther Ortsteil Enterbach bzw dem Rottach-Egerner Ortsteil Trinis bildet das rechte Flussufer bis zur Mündung der Weißach die Ortsgrenze zwischen den beiden Gemeinden.“

Auszüge dieses Artikels basiert auf dem Artikel Weißach (Tegernsee) aus der freien Enzyklopädie Wikipedia.

0 Kommentare

Deine Meinung ist uns wichtig ....Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*