Am 24. September startet die mittlerweile 43. Tegernseer Woche für Kultur und Brauchtum im Tegernseer Tal.

Zahlreiche Veranstaltungen eröffnen dem Publikum Einblicke und Hörerlebnisse der besonderen Art. Alljährlich finden die Programmgestalter spezielle Themen, die bisher wenig Bekanntes, aber auch wohl Vertrautes in den Mittelpunkt stellen.

Einige der diesjährigen Höhepunkte der Tegernseer Woche sind:

  • Das Eröffnungskonzert mit den Philharmonia Schrammeln Wien, einem Ensemble aus Mitgliedern der Wiener Philharmoniker, die sich der traditionsreichen Schrammelmusik verschrieben haben
  • Seit Jahren steigender Beliebtheit erfreut sich der „Tanz im Schloss“, indem sich der Barocksaal im Gymnasium als eine der schönsten Tanzflächen erweist
  • Zum ersten Mal gestaltet die Verantwortlichen des Museums Tegernseer Tal den „Tegernseer Klostertag“. In vier Stationen erschließt sich Geschichte und Kultur des ehemaligen Benediktinerklosters und das, was uns noch heute davon geblieben ist
  • Für Geschichtsbegeisterte ist der Vortrag der in Tegernsee aufgewachsenen Historikerin Dr. Veronika Diem zur „Freiheitsaktion Bayern“ empfehlenswert
  • Konzert im Rahmen „Podium Junger Solisten“ und „musica sacra“ zählen alljährlich zu den musikalischen Spezialitäten der Tegernseer Woche

Insgesamt 24 Veranstaltungen reihen sich in zehn Tagen aneinander, jede an sich findet begeisterte Besucher.

Und hier das gesamte Programmheft der 43. Tegernseer Woche

0 Kommentare

Deine Meinung ist uns wichtig ....Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*